Phakinee

ภคินี ดอกไม้งาม

„Tropico 5“: Thailands Abklatsch?

Das preisgekrönte Strategiespiel Tropico 5, in dem es um einen undemokratischen Despoten in einem korrupten tropischen Inselstaat geht, wurde in Thailand verboten, weil es die nationale Sicherheit und die Monarchie gefährdet.

Spielfigur oder Realität?

Bangkok. Vor drei Tagen verbot Thailands Militär­junta den Vertrieb des Computerspiels Tropico 5. Erst hieß es, das Spiel gefährde „Frieden und Ordnung“, dann einigte man sich auf „Gefahr für die nationale Sicherheit“ und schließlich wurde es zur offiziellen „Bedrohung der Monarchie“. Zwei Tage dauerte es, bis die verblüffte internationale Presse erkannte, daß das kein fröhlicher Scherz Weiter

Was ist Thai-Buddhismus?

Barend Jan Terwiel (links) Anfang 2009 anläßlich der Rückgabe eines Pali-Manuskriptes durch einen deutschen Sammler im Gespräch mit พระราชสุตกวี Phra Rat Suttakawi, dem Abt des Wat Mahan (Thanon Tanao, Bezirk Phra Nakhon) in Bangkok. [Bild © hmh.]

Im Wat Mahan in Bangkok 2009.

Barend Jan Terwiels Monks and Magic ist eines jener wissenschaftlichen Bücher, die nie veralten werden. Wer sich für die Religion der Thais interessiert, darf auch andere Bücher lesen, aber Monks and Magic ist meiner Meinung nach dafür so unentbehrlich wie Der Wohlstand der Nationen für einen Weiter

Neue Literatur und alte Medizin

Im Zentrum der Mitgliederversamlung der Hamburger Gesellschaft für Thaiistik standen je ein Vortrag über westliche Einflüsse auf die zeitgenössische Literatur in Thailand sowie über die Geschichte und Praxis der traditionellen Thai Massage.

Prof. Trisin und Phakinee beim Vortrag

Hamburg. Auf den ersten Blick hatten die beiden Vorträge bei der Mit­glieder­versammlung der Hamburger Gesellschaft für Thaiistik (HGT) im Asien-Afrika-Institut der Universität Hamburg wenig miteinander zu tun. Es ging um thai­ländi­sche Literatur des Weiter

Experte Ahnungslos in Bangkok

Eindeutig mehr Ahnung von Thailand als der Leiter des Bangkoker Büros der „Friedrich-Naumann-Stiftung-für-die Freiheit“ haben derzeit die Karikaturisten. (Zeichnung: © Shucking Korn)

„Nein, das ist kein Putsch!“

Bangkok. Obwohl es nicht erst seit gestern auch in deutscher Sprache höchst informative Quellen zur thailändischen Politik gibt (zum Beispiel die hier vorgestellten von der Universität Passau: Bessere Thailand Information), frage ich mich, um wieviel oberflächlicher die Berichte auch namhafter deutscher Medien über Thailand eigentlich noch werden können? Wer war zum Beispiel der Weiter

Thai Elite, Geschichte, Blockade

Eines der wichtigsten Thailand-Bücher zum Verständnis der aktuellen Situation: Volker Grabowskys "Bevölkerung und Staat in Lan Na", Harrassowitz Verlag, 633 Seiten, 58 Euro.

Sollte man gelesen haben

Bangkok. Wer die besorgniserregende politische Verfassung Thailands verstehen will, muß sich mit seiner Geschichte befassen. Eine der besten und dennoch erstaunlich wenig bekannten Quellen, um dies zu tun, ist Volker Grabowskys 1996 in Hamburg angenommene, aber erst 2004 als Buch erschienene Habilitationsschrift Bevölkerung und Staat in Lan Na. Weiter

Bessere Thailand-Information

In Thailand marschieren derzeit viele hinter Fahnen her, als ob es gegen einen Feind von außen ginge. Die Richtung, in die es geht, scheint den Beteiligten ebenso unklar zu sein. (Bild: ช้าง เบามันน์)

Hinter Fahnen marschieren

Bangkok/Passau. Studenten und ehemalige Studenten der Universität Passau haben ein Tagebuch online gestellt, in dem sie mit Gastautoren unter dem Titel Passau Watching Thailand über politische und soziale Ereignisse informieren. Die aus­drücklich redaktionell und institutionell unabhängigen jungen Leute setzen Hintergrundinformation und Fach­kennt­nis gegen das leider Weiter

Thainess Made of Other Things

Very Thai TalkBangkok. Philip Cornwel-Smith is giving a talk about “Very Thai Cultural Filters: How hybrids preserve and project a sense of Thainess” this Saturday, 8 March, at Thailand Creative & Design Center (TCDC) at the Emporium.  I am sorry to miss it since I am going abroad tomorrow. Cornwel-Smith is the author of Very Thai: Everyday Popular Culture which I have recommended ever in Bangkok von innen since I came across it for the first time. Weiter

Test: Thai-Wörterbuch online

Thai-WoerterbuchBangkok. Heute früh erhielt ich einen Link auf thai-wörter­buch.de. Das Online-Wörterbuch kannte ich noch nicht. Um zu sehen, was es taugt, prüfte ich es mit vier spon­tanen Suchen, A, B, C, und D. Um Gebrauchs­anweisungen kümmerte ich mich nicht, Wörter­bücher, die sich nicht selbst erklären, sind nicht mein Fall. Weiter

Gute Wörterbücher für Thai

Phakinee und Chirapha zeigen meine wichtigsten gedruckten Helfer zum Thai lernen.

Unentbehrliche Wörterbücher

Bangkok. Wer ernsthaft Thai lernen will, braucht die besten Wörterbücher, die es gibt. Das schreibt sich schnell, und es ist im Prinzip auch schnell umgesetzt. Denn nur wenige sind gut. (Ich schreibe hier nichts über Lehrbücher und fast nichts über Online-Wörterbücher; bibliographische Angaben siehe unten). Deshalb ist meine erste Empfehlung kurz: Wer aus dem Deutschen heraus Thai lernt, kommt an Josef Rohrer nicht vorbei. Weiter

Im Bummelzug nach Pattaya

Ab Chachoengsao verlaufen die Bahngleise nach Pattaya teilweise auf Stelzen und Dämmen.

Bahngleise auf Stelzen.

Bangkok/Pattaya. Wenige Ausländer wissen, daß die Bahnstrecke Bangkok–Sattahip (รถไฟสายกรุงเทพสัตหีบ), die in Ban Plu Ta Luang endet, ab dem Bangkoker Außenbezirk Lat Krabang die am besten ausgebaute des Landes ist. Die Strecke geht durch Pattaya (nach den Regeln eigentlich Phatthaya), wo es nicht nur einen blitzsauberen Bahnhof in Laufnähe zu Foodland gibt, der zweitwichtigsten Weiter