Phakinee

ภคินี ดอกไม้งาม

Dresdner Schatz des alten Siam

Die Bildrolle aus dem alten Siam zeigt mit großem Detailreichrum die Kremation eines Königs im Jahre 1704

Siam im Jahre 1704

Bangkok/Dresden. [Aktualisiert] Im Jahre 1716 kaufte August der Starke, König von Polen, Großfürst von Litauen und Kurfürst von Sachsen, einem Bürgermeister von Amsterdam einen Behälter mit „zwei chinesischen Bildern“ für seine Chinoiserie-Sammlung ab. In den folgenden 300 Jahren wußte fast niemand von der Existenz dieser Bilder.

Erst vor kurzem stieß man wieder auf den Weiter

Treasure of Old Siam in Dresden

This is how a Dutchman preserved the 1704 cremation procession and ceremony of a Thai king in ancient Ayutthaya. The coloured copy Ca 128 (foreign) is however inaccurate in many details.

Ayutthaya 1704

Bangkok/Dresden. [Updated] It was in the year 1716, when August the Strong, then King of Poland, Grand Duke of Lithuania and Elector of Saxony, purchased a container with “two Chinese paintings” from a lord major of Amsterdam. Almost nobody had ever heard about these paintings again since that time.

Only recently, 300 years later, scientists Weiter

Cambodia Visa in Five Minutes

My today’s Cambodia visa took me a nice two-hours-tour around Bangkok and a record time of five minutes at the embassy to get it pasted into my passport.

My today’s Cambodia visa

Tired of „Visa on arrival“ queues in Cambodia, bogus e-visa sites and paying „processing fees“?

Try old-fashioned visa application instead!

Here is my today’s little tour in order to get an old-fashioned visa for Cambodia in Bangkok:

– 10:50 leaving house. Weiter

Malediven für Scharia-Urlaub?

Um diesen PR-Text zu lesen, nach dessen Erhalt heute der nachfolgende Offene Brief an die Firma an die Firma Kaus Media Services (Maldives Marketing & PR Corporation) verfaßt wirde, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild, wählen „in neuem Tab öffnen“ und klicken dann zur weiteren Vergrößerung nochmals darauf.

Um diesen Text zu lesen…

Offener Brief an die Firma Kaus Media Services (Maldives Marketing & PR Corporation)

Aktualisierung 12. Februar 2020: So kann es ausgehen, wenn man in der Islam-Jauchegrube „Malediven“, die sich als „Urlaubsparadies“ maskiert, mit der Scharia Bekanntschaft macht: https://cms.frontpagemag.com/point/2020/02/british-tv-star-bikini-discovers-sharia-law-daniel-greenfield

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe immer gerne über und aus neuen und alten Urlaubsparadiesen berichtet. Weiter

Facebook is Part of the Problem

The photo that Nick Nostitz used for his violated Facebook account

Nick Nostitz

Some days ago in Thailand, T.S., a 58 year old Thai with the Facebook-Nickname ใหญ่ แดงเดือด Yai Daengdueat (“great angry red”) was sentenced to 50 (fifty!) years in prison (“graciously reduced to 25”) under martial law after a stali­nist-likein-camera” court case, where the public and press were not allowed to observe the proceding. This week, my fellow journalist Nick Nostitz’s Weiter

Thai-deutsche Diplomatie

Thai-Studenten in Heidelberg (aus dem Beitrag von Chaiwat Thiraphan)

Vorzüglicher Thai-Deutscher Jubiläumsband

Zweieinhalb Jahre dauerten die Sammlung, das Lektorat, zwei Übersetzungen und die Pro­duk­tion, aber Anfang kommenden Jahres wird nun das im Auftrag der König­lich Thai­ländischen Botschaft vor­züg­lich edierte und ge­druck­te Sammelwerk über die Geschichte von ein­ein­halb Jahr­hunder­ten Diplo­matie und Völker­freund­schaft zwischen Deutschland und Thailand in einer Weiter

Grenzen der Unberührbarkeit?

Wissenschaftler bezweifeln, daß die Geschichte vom angeblichen heldenhaften Kampf des Thai-Königs Naresuan auf dem Elefantenrücken gegen den birmanischen König 1593 in Nong Sarai stimmt. Schon ein solcher Zweifel ist für eifrige Monarchisten in Thailand Anlaß für eine Anzeige wegen Majestätsbeleidigung.

Zweifel als Beleidigung?

Thailand wird seit dem 20. Mai 2014 wieder, wie oft in seiner Geschichte, von seinem chauvinistischen Militär beherrscht. Nicht nur, aber vor allem mit Hilfe des Vorwurfs soge­nann­ter Majestätsbeleidigungen, die für Nicht-Thais fast aus­nahms­los lächerlich und an den Haaren herbeigezogen an­muten, wird substan­zielle Kritik an herrschenden Zu­stän­den und Unge­rechtig­keiten im Keim erstickt. Das archaische Majestätsbeleidigungsgesetz Weiter

Prostitution im alten Siam

Frauen niederen Standes auf einer über 100 Jahre alten Postkarte des alten Siam. Solche Postkarten findet man heute immer noch oft im Antiquariat. (Bild: Thailand TIP Online Archiv)

Vor 100 Jahren in Siam

Bangkok. Weil sehr viel dürftiges Wissen über die ‹Erfindung› der Prostitution und des Barbetriebs in Thailand verbreitet wird, hier zur Abwechslung ein paar Fakten: Wahr ist, daß im alten Siam, wo um 1900 noch ein Großteil der Bevölkerung versklavt war, auch von Frauen gewisse Dienste, vor allem gegenüber der Oberschicht, üblich waren. Und wahr ist Weiter

„Tropico 5“: Thailands Abklatsch?

Das preisgekrönte Strategiespiel Tropico 5, in dem es um einen undemokratischen Despoten in einem korrupten tropischen Inselstaat geht, wurde in Thailand verboten, weil es die nationale Sicherheit und die Monarchie gefährdet.

Spielfigur oder Realität?

Bangkok. Vor drei Tagen verbot Thailands Militär­junta den Vertrieb des Computerspiels Tropico 5. Erst hieß es, das Spiel gefährde „Frieden und Ordnung“, dann einigte man sich auf „Gefahr für die nationale Sicherheit“ und schließlich wurde es zur offiziellen „Bedrohung der Monarchie“. Zwei Tage dauerte es, bis die verblüffte internationale Presse erkannte, daß das kein fröhlicher Scherz Weiter

Was ist Thai-Buddhismus?

Barend Jan Terwiel (links) Anfang 2009 anläßlich der Rückgabe eines Pali-Manuskriptes durch einen deutschen Sammler im Gespräch mit พระราชสุตกวี Phra Rat Suttakawi, dem Abt des Wat Mahan (Thanon Tanao, Bezirk Phra Nakhon) in Bangkok. [Bild © hmh.]

Im Wat Mahan in Bangkok 2009.

Barend Jan Terwiels Monks and Magic ist eines jener wissenschaftlichen Bücher, die nie veralten werden. Wer sich für die Religion der Thais interessiert, darf auch andere Bücher lesen, aber Monks and Magic ist meiner Meinung nach dafür so unentbehrlich wie Der Wohlstand der Nationen für einen Weiter