Phakinee

ภคินี ดอกไม้งาม

Kambodscha 1970–1993

Gefängniszelle in Tuol Sleng

Gefängniszelle in Tuol Sleng

Fast zweiundvierzig Jahre nach dem 17. April 1975, dem Tag, an dem die Roten Khmer – überwiegend waren es Kindersoldaten unter 18 Jahre – in Phnom Penh einmarschierten und ihre  beispiellose Schreckensherrschaft begannen, die etwa fünfzehn Prozent aller damals in Kambodscha lebenden Menschen das Leben kosten oder Weiter

Water and Border at Preah Vihear

Aerial view of Preah Vihear. Source: វិគីភីឌាភាសាខ្មែរ

Aerial view of Preah Vihear

Hamburg. For those who are interested in Southeast Asian history, there will be a special English language lecture by Friedrich Ackermann, who has been invited by the Hamburger Gesellschaft für Thaiistik (HGT = Hamburg Society for Thai Studies) this coming Tuesday, 21 June, to the Asia-Africa Institute (AAI) of the University of Hamburg.

In the early 1960s, Ackermann had been Weiter

Dresdner Schatz des alten Siam

Die Bildrolle aus dem alten Siam zeigt mit großem Detailreichrum die Kremation eines Königs im Jahre 1704

Siam im Jahre 1704

Bangkok/Dresden. [Aktualisiert] Im Jahre 1716 kaufte August der Starke, König von Polen, Großfürst von Litauen und Kurfürst von Sachsen, einem Bürgermeister von Amsterdam einen Behälter mit „zwei chinesischen Bildern“ für seine Chinoiserie-Sammlung ab. In den folgenden 300 Jahren wußte fast niemand von der Existenz dieser Bilder.

Erst vor kurzem stieß man wieder auf den Weiter

Treasure of Old Siam in Dresden

This is how a Dutchman preserved the 1704 cremation procession and ceremony of a Thai king in ancient Ayutthaya. The coloured copy Ca 128 (foreign) is however inaccurate in many details.

Ayutthaya 1704

Bangkok/Dresden. [Updated] It was in the year 1716, when August the Strong, then King of Poland, Grand Duke of Lithuania and Elector of Saxony, purchased a container with “two Chinese paintings” from a lord major of Amsterdam. Almost nobody had ever heard about these paintings again since that time.

Only recently, 300 years later, scientists Weiter

Thai-deutsche Diplomatie

Thai-Studenten in Heidelberg (aus dem Beitrag von Chaiwat Thiraphan)

Vorzüglicher Thai-Deutscher Jubiläumsband

Zweieinhalb Jahre dauerten die Sammlung, das Lektorat, zwei Übersetzungen und die Pro­duk­tion, aber Anfang kommenden Jahres wird nun das im Auftrag der König­lich Thai­ländischen Botschaft vor­züg­lich edierte und ge­druck­te Sammelwerk über die Geschichte von ein­ein­halb Jahr­hunder­ten Diplo­matie und Völker­freund­schaft zwischen Deutschland und Thailand in einer Weiter

Grenzen der Unberührbarkeit?

Wissenschaftler bezweifeln, daß die Geschichte vom angeblichen heldenhaften Kampf des Thai-Königs Naresuan auf dem Elefantenrücken gegen den birmanischen König 1593 in Nong Sarai stimmt. Schon ein solcher Zweifel ist für eifrige Monarchisten in Thailand Anlaß für eine Anzeige wegen Majestätsbeleidigung.

Zweifel als Beleidigung?

Thailand wird seit dem 20. Mai 2014 wieder, wie oft in seiner Geschichte, von seinem chauvinistischen Militär beherrscht. Nicht nur, aber vor allem mit Hilfe des Vorwurfs soge­nann­ter Majestätsbeleidigungen, die für Nicht-Thais fast aus­nahms­los lächerlich und an den Haaren herbeigezogen an­muten, wird substan­zielle Kritik an herrschenden Zu­stän­den und Unge­rechtig­keiten im Keim erstickt. Das archaische Majestätsbeleidigungsgesetz Weiter

Prostitution im alten Siam

Frauen niederen Standes auf einer über 100 Jahre alten Postkarte des alten Siam. Solche Postkarten findet man heute immer noch oft im Antiquariat. (Bild: Thailand TIP Online Archiv)

Vor 100 Jahren in Siam

Bangkok. Weil sehr viel dürftiges Wissen über die ‹Erfindung› der Prostitution und des Barbetriebs in Thailand verbreitet wird, hier zur Abwechslung ein paar Fakten: Wahr ist, daß im alten Siam, wo um 1900 noch ein Großteil der Bevölkerung versklavt war, auch von Frauen gewisse Dienste, vor allem gegenüber der Oberschicht, üblich waren. Und wahr ist Weiter

Thai Elite, Geschichte, Blockade

Eines der wichtigsten Thailand-Bücher zum Verständnis der aktuellen Situation: Volker Grabowskys "Bevölkerung und Staat in Lan Na", Harrassowitz Verlag, 633 Seiten, 58 Euro.

Sollte man gelesen haben

Bangkok. Wer die besorgniserregende politische Verfassung Thailands verstehen will, muß sich mit seiner Geschichte befassen. Eine der besten und dennoch erstaunlich wenig bekannten Quellen, um dies zu tun, ist Volker Grabowskys 1996 in Hamburg angenommene, aber erst 2004 als Buch erschienene Habilitationsschrift Bevölkerung und Staat in Lan Na. Weiter

Thainess Made of Other Things

Very Thai TalkBangkok. Philip Cornwel-Smith is giving a talk about “Very Thai Cultural Filters: How hybrids preserve and project a sense of Thainess” this Saturday, 8 March, at Thailand Creative & Design Center (TCDC) at the Emporium.  I am sorry to miss it since I am going abroad tomorrow. Cornwel-Smith is the author of Very Thai: Everyday Popular Culture which I have recommended ever in Bangkok von innen since I came across it for the first time. Weiter